Es war einmal ... - Chronik unserer Schule

Die Grundschule Wiederitzsch befindet sich seit vielen Jahren im Zentrum des Leipziger Ortsteiles Wiederitzsch im Norden der Großstadt. An dieser Stelle erfahren Sie mehr über die Geschichte unserer Schule. 1912/13 Das jetzige Schulgebäude wurde errichtet. Damals gehörte die Volksschule mit ihren 12 Klassenzimmern, Turnhalle und Volksbad ausgestattet, lange zu den schönsten Leipziger Schulbauten jener Zeit.
1970 Ende der 70er Jahre erhielt das Gebäude einen umfangreichen Anbau, in dem jetzt die Mittelschule untergebracht ist.
1992 Aus der Polytechnischen Oberschule „Berthold Brecht“ wurden die Grundschule und die Mittelschule Wiederitzsch.
1993 entließ die Grundschule erstmals bereits nach Klasse 4 die Kinder an die weiterführenden Bildungseinrichtungen Mittelschule oder Gymnasium.
Mai 1995 Gründung des Förderverein der Grundschule Wiederitzsch. Der Förderverein besteht seitdem aus einem vierköpfigen Vorstand und vielen freiwilligen Mitgliedern. Allen liegt das Wohl unserer Grundschüler in Wiederitzsch am Herzen.
1996 Einweihung des neuen Spielplatzes Der Förderverein hatte großen Anteil daran, dass der neue Spielplatz eingeweiht werden konnte. Mit viel Engagement bereiteten der Schulförderverein und natürlich Lehrer und Schüler an einem Samstag das erstes gemeinsame Schulfest vor, das mittlerweile zu einer Tradition der Grundschule wurde. Seite 2